SEO Analyse

Als SEO Analyse bezeichnet man die Beurteilung einer Website unter den wichtigsten Gesichtspunkten der Suchmaschinenfreundlichkeit. Hierbei werden eine Vielzahl von Faktoren die sich sowohl positiv als auf negativ auf die Wahrnehmung der Website durch die Suchmaschinen auswirken können überprüft.

Neben technischen Fragen wie der Erreichbarkeit, Ladezeit und Aufbau der URLs geht es hierbei vor allem um die Gestaltung der Texte, Überschriften und Seitentitel denen eine besonders gewichtige Rolle für ein gutes Ranking zukommt. Oft wurden Internetseiten nicht in Zusammenarbeit mit einem Suchmaschinenoptimierer erstellt, so dass hier im Nachhinein oft Verbesserungsbedarf besteht. Eine Internetseite die beim Nutzer einen positiven Eindruck hinterlässt, wird nicht automatisch ähnlich positiv von den Crawlern einer Suchmaschine wahrgenommen.

Teil einer guten SEO Analyse sollte auch immer die Usability sein, denn auch ein gutes Ranking und viele Besucher führen z.B. bei einem Shop nicht automatisch zu einer Maximierung von Verkäufen. Oft ermöglichen einfache Änderungen in Navigation und Seitengestaltung eine starke Erhöhung der Conversions, somit sollte die Usability zur Optimierung des bestehenden Potentials immer auch beachtet werden.

Vorsicht geboten ist bei automatischen SEO Analysen, die gerne kostenlos angeboten werden und eigentlich eher für Reportingzwecke gedacht sind. Sie können zwar einen groben Überblick über offensichtliche Baustellen aus SEO Sicht liefern, sind aber meist sehr einfach und oberflächlich aufgebaut und ersetzen aber niemals die händische Analyse und Interpretation der automatisiert gewonnenen Daten durch einen Fachmanns.

Eintrag in Suchmaschinen

Als Eintrag in Suchmaschinen wird die automatisch oder manuell vorgenommene Eintragung in den Index von Suchmaschinen bezeichnet. Leider ist diese Art von Eintragsdienst, die gerne unter dem Deckmantel von Suchmaschinenoptimierung verkauft wird, für den Kunden komplett wertlos.

Derartige Angebote bieten meist den Eintrag in tausende Suchmaschinen an, nur hat außer den großen Anbietern Google, Yahoo und Bing, sowie einigen Metasuchdiensten, keine dieser vielen exotischen Suchmaschinen nennenswerte Nutzerzahlen, die einen Eintrag überhaupt erstrebenswert machen würden.

In Suchmaschinen bei denen ein Eintrag wegen hoher Nutzerzahlen erstrebenswert scheint, ist aber für eine Aufnahme keine extra vorgenommene Eintragung erforderlich. Die Crawler, auch Spider oder Roboter genannt, dieser Suchdienste durchforsten das Netz ständig auf der Suche nach neuen Seiten und Inhalten und finden so jede Internetseite automatisch über Links die von anderen Seiten auf sie verweisen. Da Links im Rahmen einer Suchmaschinenoptimierung ohnehin Stück für Stück gesetzt werden sollten und teilweise auch andere Seitenbetreiber freiwillig auf den eigenen Internetauftritt verlinken, fehlt einem reinen Eintrag in Suchmaschinen jeglicher Zusatznutzen für den Kunden.

Ignorieren sie derartige Angebote, auch wenn sie kostengünstig sind und investieren das Geld lieber in den Aufbau von Backlinks, die auch ganz nebenbei noch das Ranking positiv beeinflussen.